sympthemSympthemZyklus OnlineZyklus Online

Zyklen auf dem PC aufzeichnen und auswerten

Einführung

sympthem ist ein PC program und wurde von Sigrun und Stefan Peters entwickelt, um Zyklen auf dem PC nach der sympto-thermalen Methode der Natürlichen Empfängnisregelung (NER) von Prof. Dr. Rötzer zu führen und auszuwerten.

Das Programm ist intuitiv und leicht zu verwenden. Fundierte PC Kenntnisse sind für die Anwendung nicht erforderlich. Anwender können die Methode allein durch das Lesen der Hilfe Schritt für Schritt lernen. Das Programm unterstützt ihn bei der Auswertung der Zyklusdaten, die in einer Datenbank gespeichert werden. Sympthem ist kein "Ampel Programm", das vollkommen automatisch unfruchtbare und fruchtbare Tage im Zyklus einer Frau bestimmt. Während der Auswertung des Zyklus ist die Mitarbeit des Anwenders notwendig.

Grundlage

Grundlage des Programmes ist das Standardwerk "Natürliche Empfängnisregelung" von Prof. Dr. Rötzer. Wesentliche Inhalte des Buches sind in "sympthem" eingearbeitet. Man kann mit dem Programm die Regeln der sympto-thermalen Methode systematisch erlernen. Dies ist wichtig, um die Methode mit der gewünschten Zuverlässigkeit anwenden zu können.

Aufzeichnung von Zyklusdaten

sympthem unterstützt die Aufzeichnung von allen Zyklusrelevanten Daten, die eine Frau aufzeichnen möchte, und die sich in der Vergangenheit in der Forschung als relevant für die Zyklusauswertung erwiesen haben:

  • Menstruationsblutung
  • Zervixschleim Beobachtungen
  • Aufwachtemperatur, Meßmethode und Meßzeitpunkt
  • Muttermunduntersuchung
  • besondere Umstände (Krankheit, spät ins Bett gehen, Alkoholgenuß)
  • Aufzeichnung der Zyklushistorie, frühere Beobachtungen
  • Besondere Situationen: Absetzen der Pille, Stillen und Wechseljahre

Alle aufgezeichneten Daten werden in einer Datenbank gespeichert.

Zyklus Auswertung

sympthem bestimmt mit dem Anwender zusammen die unfruchtbaren und fruchtbaren Tage auf Basis der eingegebenen Messungen und Beobachtungen. Dabei steht sowohl ein halbautomatischer als auch ein rein manueller Auswertungsmodus zur Verfügung. Manuelle Auswertung kann z.B. in seltenen Ausnahmesituationen sinnvoll sein, obwohl viele Sonderfälle schon im Programm eingearbeitet sind.

Wie Zyklusdaten mit sympthem aufgezeichnet werden

Das Programm bietet 2 verschiedene Ansichten, in denen Zyklusdaten aufgezeichnet werden können: die Tabellenansicht, in der der gesammte Zyklus gesehen werden kann und die Tagesansicht, in der nur die Daten für einen speziellen Zyklustag gesehen werden können. In beiden Ansichten können Beobachtungen aufgezeichnet werden. Kommentare, detailierte Schleimbeobachtungen und Blutungen können aber nur in der Tagesansicht eingetragen werden.

Die Tagesansicht

In der Tagesansicht können alle Beobachtungen eingetragen werden. Um die Muttermunduntersuchung einzutragen, kann die Zervix-Schaltfläche geklickt werden und ein separates Formular für die Muttermunduntersuchung wird aufgemacht.

Die Tabellenansicht

In der Tabellenansicht können Zyklusdaten mit Buttons und Menüs der Werkzeugleiste eingetragen werden.

Das Muttermundformular kann sowohl aus der Tagesansicht als auch aus der Tabellenansicht heraus erreicht werden.


Systemvoraussetzungen

  • Betriebssysteme: Windows 3.11/95/98/2000/NT/XP
  • 2 MB freier Plattenspeicher
  • empfohlen wird mindestens Pentium II mit 400 mHz
    (bei langsameren Rechnern läuft das Programm auch, aber nicht besonders performant)

Sympthem kann bei Walter Gabathuler bestellt werden. Es kostet 45 Euro plus 5 Euro Versandkosten. INER-Mitglieder erhlaten 10 Euro Rabatt. Für weitere Information wenden Sie Sich an die Autoren ().
Derzeit ist das Programm auf Deutsch erhältlich. Eine englische Beta-version wurde zu demonstrationszwecken erstellt.